Kategorie: Garten

Quer-durch-den-Garten-Suppe

Das ist sie also. Sehr lecker. Mit eigenen Kartoffeln. Der Rest kommt aus anderen fränkischen Gärten, einer fränkischen Kuhweide und dem Bäcker beim Bioladen. Zitat meines Mannes: 

Das ist eine gute Suppe.

Bei der Menge, die er gekocht hat, erübrigt sich auch die Frage, was es heute Abend, morgen Mittag und morgen Abend zu essen gibt. Einfrieren geht auch. Neben der Unmenge eingefrorener Zucchinisuppen findet sich sicher ein Plätzchen.

Grumbiere

Die Kochung der jährlichen Quer-durch-den-Garten-Suppe meines Mannes steht kurz bevor. Was benötigt man dazu? Kartoffeln. Also heute noch gschwind Kartoffeln geerntet. Der Einsatz im Frühjahr: zwei Restkartoffeln vom Sylvester-Raclette von 2016, ein großer Pflanztopf, eigenen Kompost, Geduld und Gießwasser. Heutiges Ergebnis: 1,4 Kilogramm feinste Kartoffeln in verschiedenen Größen.

Gartengäste

Alles klar, der hat bislang gefehlt. Wenn jetzt noch Wildschwein, Dachs und Co. auftauchen, verlange ich Eintritt.

Was gibts denn da zu gucken?

This site is protected by WP-CopyRightPro