2 Halbe

Heute mal probiert, halb Meer, halb Land aufs Foto zu bekommen. Trotz dass meine Linse nur so groß ist wie eine Kaffeebohne, hat es mit der Serienfoto-Funktion auch mehr oder weniger gut geklappt.

Weiterlesen »

Fischereifach

Fischer bei der Arbeit. 

— wir hier: Loutro, Anlegesteg, morgens, halb elf auf der „Dolphin“, kurz vor Abfahrt zum Sweet Water Beach. 

Die üblichen Verdächtigen

Heute mal in Loutro geschnorchelt. Das habe ich gesehen (was hier so unscharf erscheint, liegt daran, dass aus der Küste unter Wasser kaltes Süßwasser ins etwas wärmere Meer strömt. Daher ergibt sich streckenweise ein Flimmern.):

Bart-Feuerborstenwurm

Weiterlesen »

Fischi!

Heute mal erfolgreich das Unterwasser-Case für mein iPhone unter realen Bedingungen getestet.

— wir hier: Loutro, Anlegesteg, kurz vor 11 Uhr, auf dem Boot zum Sweet Water Beach.

Weiterlesen »

Installation

Heute mal das reparierte Mosaik im Beet installiert (Ausschnitt aus Zwei grüne Punkte von Wassily Kandinski, 1935; zwei grüne Punkte sind bei mir allerdings nicht mehr drauf), dem Laternenfisch erstens eine Laterne verpasst, die auch im Dunkeln leuchtet, und ihn zweitens umgesetzt.

Letzter Tag

Letzter perfekter Tag am Strand. 

Gesichtet beim Schnorcheln heute mal eine weitere Muräne, kleiner und braun mit orangenen Flecken, Papageienfische, Zackenbarsche und einen kleinen feuerroten Kardinalfisch, der, sobald er mich sah, gleich wieder in seine Höhle geschwommen ist. Und das viermal nacheinander. Putziges Kerlchen. Ausserdem gesehen, einen, sagen wir mal, einarmigen Seestern, der sich laut Google Bart-Feuerborstenwurm nennt und zwei ganz gewöhnliche Seenadeln. 

Intermezzo: Zwei Frappee. 

Später dann: Regen.
Wir dann eben: Packen. 

Nochn Fisch

Heute mal Strandtag. Wenig Wellen, kaum Bewölkung und beste Sicht unter Wasser. Heute mal viele Drachenfische gesehen (wenn man mal weiß, wie die Biester aussehen, sitzen die plötzlich überall). Außerdem Papageienfisch-Mama oder -Papa (perfekte Zeichnung!) mit Papageienfisch-Baby im Schlepptau verfolgt. Hat mich kritisch beäugt, somit habe ich sie besser in Ruhe gelassen. Auf dem Weg zum Ausgang noch ner Muräne (kürzer und gelber als die von vorgestern) und einem ängstlichen Braunen Zackenbarsch begegnet. Und natürlich Mönchsfischen, diversen Sorten von Brassen etc.

1 2 3 4 5 6