Schneckenrennen

Ich, nachts in meinem Garten, mit Stirnlampe, Schneckenschleuder und Handy auf der Suche nach Schnecken.

Hier eine Wegschnecke und ein Wegschnecken-fressender Tigerschnegel in meinem Zierthymian.

Trachoulas

Heute mal über die Buckelpiste zum Hafen von Lentas gefahren, Porto Loutro. Von dort stetig nach oben und im Anschluss stetig nach unten gewandert, hinein in die Trachoulas-Schlucht.

Weiterlesen »

Nachtrag Urlaub

Zum Thema Fauna: Heute erst herausgefunden, dass das filigrane Wesen im Meer vor Mirtos eine Violette Fadenschnecke (>Wikipedia) war.

Gesehen an unserem letzten Urlaubstag. An dieser Stelle zusammen mit Tintenfisch, Sägebarsch und dem Rest der ganzen Bande. Hier hat Poseidon noch mal alles gegeben.

Aufgerüstet!

Heute mal ein Basteltipp: Ein Fonduekörbchen mit Kabelbindern an einem Stock fixieren – fertig ist der Schneckenfang- und -schleuderstock. 

Jetzt heißt es nur noch: sei schneller als die Schnecke. 

Gemüsebeetreport

Wächst und gedeiht alles sehr gut. Seit Anbeginn der Bepflanzung, dank Schneckenzaun, nur eine große Weinbergschnecke gefunden.

Der Mangold wurde schon dreimal geerntet, wird trotzdem nicht weniger und blüht demnächst auch noch. Die Kohlrabi wachsen hervorragend und die Radieschen sind erntereif. Die Aubergine rechts vorne hat schon die erste Knospe. Die Zucchini links vorne bildet schon die ersten Minifrüchte aus.

Jetzt nur noch ein wenig Sonne, Pflege und Geduld.

Die dunklen Flecken sind Erdkrümnel – verursacht durch prasselnden Regen.

Violett

Heute mal wieder allmorgendlicher Schneckenweitwurf. Viele? Ja, hatte schon nach einem leckeren Weinbergschneckenrezept gegoogelt. Wenn mal der Notstand ausbricht … Allerdings, die Biester sind geschützt und dürfen nur aus Züchtungen verwurstet werden. So landen sie und ihre Kolleginnen aller Art mit Schleudertrauma im Brachland.

Dabei entdeckt, dass die Teichschwertlilie in der Zinkwanne blüht. Und farblich passend dazu blüht schräg gegenüber am Schuppen die Klematis. 

1 2