Gekraute

Und hier das vorhin geharkte Kräuterbeet. Mit Zitronenverbene, blühendem Koriander, Schnittlauch, Rosmarin, Blutampfer, Knoblauch, Zitronenmelisse, Blaubeeren, Brunnenkresse, gewöhnlicher Minze, Strauchbasilikum, Oregano, Thymian, Salbei, von den Schnecken abgefressenen Ringelblumen und Petersilie und Schokoladenminze. Im Hintergrund blüht mit schweren Köpfen noch eine Pfingstrosenstaude in herrlichem Rosa.

Knuddelalarm

Das Wetter schwappt von gestern noch leicht auf heute: windig, wellig, warm.

Wir beschließen eine Tour mit dem Auto zu machen. Aber erst mal Frühstück, zum ersten Mal in diesem Urlaub genießen wir diesen auswärts.

Weiterlesen »

Trittplattenopfer

Der erste Rettich musste dran glauben. Hing mit seinen großen Blättern immer auf der Trittplatte rum. Ist noch nicht so groß, aber war mir einfach im Weg.

Und bei den Erdbeeren ist immer was reif.

Weiterlesen »

Kräuter

Ich hab nix gemacht! Das ist alles noch von letztem Jahr! Nämlich Schnittlauch, Blutampfer, Knoblauch, Liebstöckl und Lorbeer.

Kraut und Rüben

Ach nee. Keine Rüben. Nur Radieschen. Und Kohlrabi, Aubergine, Zucchino, Zuckerschoten und Zuckermelone, Mangold, Rot- und Weißkohl. 


Und diverse Kräuter, Koriander, Knoblauch, Senf, Ringelblumen und ein Weg nach Nirgendwo. 


Und Cassis, Zupfsalat, Rauke, Tomaten, Paprika, Habanero, Sptzkohl, Thymian und nochmal Kohlrabi. Zum Ablenken der Blattläusefarmen der Ameisen noch Kapuzinerkresse gepflanzt, was aber niemanden weiter beeindruckt. 


Na dann, frohes Gießen und Ernten. 

Jäten und säen

Der Kräutergarten ist fertig, das Tomatenhaus auch. Ausser giessen, jäten, nachsäen, ausgeizen und ernten ist nun nix mehr zu tun.

Hach. 


Kräutergarten

Da tut sich was: jetzt mit Knoblauch, Minze, Salbei, Schnittlauch von der Nachbarin, gesätem Gelbsenf und gesäter Ringelblume. Und es ist immer noch Platz für noch mehr Kraut.

1 2