Frankfurt, Hauptbahnhof

Wer reist nicht gern nach Nah und Fern?

Ein Bahnhof lädt zum Reisen ein,
Ein schönes Ziel sollte es dann sein.
Ob nah, ob fern –
Wohin möchtest Du denn gern?

Die Bahn an sich und im Besonderen
Ist dafür das vorbestimmte Medium.
Reisen von einem Ziel zum nächsten
Geht in dem Fall mit der Bahn am Besten.

Ein Kommen und ein Gehen,
Soweit Du kannst es sehen,
Ein Warten und ein Sitzen
Auf den Gleisen, auf den Plätzen.

So kommen und gehen die Leute,
Warten und sitzen nicht nur heute,
Träumen von Zielen in Fern und Nah,
Und sitzen morgen immer noch da!

Die Bahn kümmert sich nicht drum!
Sie fährt verspätet in der Gegend rum
Und sammelt ein, den wartenden Kunden,
Den sie am Bahnhof hat dann doch gefunden.

Fernweh, Reiselust und Abenteuer
Ist uns wert und teuer.
Das schöne Gefühl der Reise
Findet sich jedoch nur auf eine Weise:

Nur der Bahnhof ist der Ort
Der uns vermittelt: es geht fort!
Jedoch die Bahn an sich und im Besonderen
Hat bislang jedem die Reiselust genommen!