Upcycling

Die Meisenknödel sind gekauft, ohne Plastiknetz. Aufgespießt auf einem Schaschlikspieß, gegen Regen mit einem alten Plastikdeckel geschützt und unten mit einem Weinkorken gesichert. Mal sehen, wie lange und ob es hält.

Im Hintergrund die populäre Variante im Spiralgitter.

Suchbild

Heute mal mit mindestens fünf Meisen. Die Meisenkinder haben heute ihren zweiten Flugtag. Da gehts flugtechnisch mit viel ich-bin-hier-wo-bist-du-Rufen hoch, hin und her.

Interieur

Seitdem bereits am Montag unsere Meisenkinder aus dem Nest ausgeflogen sind, steht die Bude leer. Es kommen andere, neue Paare und sind ganz interessiert am Nistkasten und diversen Löchern im Baum. Aber keines bleibt. Daher heute mal den Nistkasten kontrolliert und das alte Nest entfernt, um einem neuen Pärchen eine Chance zu geben. 

Das alte Nest ist vorbildlich gebaut und wir sind froh, dass weder tote Küken noch faule Eier drin lagen.

Neues Sitzmöbel …

… für die Meisenfamilie. Und eigentlich Starenvogelabwehr. Herr Star lockt schon seit geraumer Zeit die Weibchen an. Mit ner total zugigen Bude in unserem Apfelbaum. Gleich neben Familie Meise.

Wir hoffen, dass wir den Star fernhalten können, bis die Meisen fertig sind.

img_3181.jpg

Immobilienmarkt

Rechts im Bild ein Star, der die Löcher im Apfelbaum auf Wohntauglichkeit prüft und links zwei Meisen, die in den Nistkasten im Apfelbaum einziehen möchten.