Saulecker

Heute mal nach Kamilari ins Loggia zum Abendessen gefahren. Kein Geheimtipp, es war am Ende gut besucht.

Griechischer Koch, die deutsche Frau und die Töchter bedienen. Topfgucker-Prinzip: man schaut sich direkt in der Küche die Speisen an, lässt sie sich erklären und entscheidet dann. Speisekarte gibt es nicht.

Schnuckeliges Örtchen, sehr zu empfehlen, falls man mal in der Gegend ist. Enge Gassen, starke Hanglage – man weiß nie, was einem hinter der nächsten Biege entgegen kommt und ob man die nächste Steigung im ersten Gang überhaupt schafft (Citroën C1 – ziemlich abgewrackte Schüssel).

Weiterlesen »

Kontaktfreudig

Unser neuer Kontaktgrill zaubert mit ein bisschen Eigenleistung hervorragend gegrillte und eingelegte Zucchini, Auberginen und Tomaten.

Oder Käse-Schinken-Sandwichs.

Zwischenstepp

Heute nach dem Frühstück gemütlich gepackt, das Auto vorgefahren, eingeräumt, das Zimmer übergeben, bei Stella ein Abschiedskäffchen getrunken, verabschiedet, nach Tertsa gefahren, im Lambros lecker zu Mittag gegessen, nach Heraklion gefahren, unser Apartment (wunderschön) nahe Flughafen bezogen, das Auto am Flughafen abgegeben, zurück gelaufen und uns angesichts des Inhalts in der Flurkommode ordentlich erschreckt.

Morgen früh um kurz vor 5 Uhr gehts zu Fuß zum 15 Minuten entfernten Flughafen und dann ab nach Hause.

Weiterlesen »

Sitia

Heute mal nach Sitia im Norden der Insel gefahren, zu Mittag gegessen, das folkloristische Museum besucht, zur alten Festungsanlage Kazarma hoch gestapft, die Aussicht genossen, wieder runter gestapft, ein Frappé-Päuschen eingelegt, dabei große Schiffe beim Verlassen des Hafens beobachtet und über die Südroute zurück nach Mirtos gefahren.

Weiterlesen »

Admiral

Posierte seelenruhig während unseres Essens, schüttelte sich und flog in Richtung Strand.

Kulinarisch

Gestern auf dem Weihnachtsmarkt Oberasbach von unserer im Rathaus ausstellenden Partnerstadt aus Polen zwei Portionen Piroggen mit Bigos geschossen. Zachwycający!

Und am Freitag, auf dem Weg zum Christkindlmarkt in Nürnberg, einen Halt bei „Wurstdurst“ gemacht und ne echt Berliner Currywurst mit Pommes und diversen Soßen reingepfiffen, wah!

1 2