Gemüse

Der mundt-schrödersche Gemüsegarten am Morgen. Alles dabei: vergessene Kartoffeln vom letzten Jahr, neue Kartoffeln von diesem Jahr, Saubohnen, Kohlrabi, der den Schnecken zum Opfer gefallen ist, Karotten, Rote Bete, Rettich, Chinakohl, Frühlingszwiebeln, die nicht wachsen wollen, Zucchini, tragreiche Aubergine und Kapuzinerkresse.

Auberginchen

Die erste Frucht! Gerade mal so groß wie eine Pflaume. Wächst bodennah, daher das Stroh, dicht gefolgt von weiteren 5 Blüten.

Eierfrucht

Mit den Auberginen bin ich dieses Jahr mehr als zufrieden. Der Strauch ist nicht hoch, aber er trägt viele, große Früchte, die sehr lecker schmecken, im Vergleich zu denen aus dem Supermarkt.

Buschbohnen

Heutige Ernte. Zwei gute Portionen Buschbohnen und eine Aubergine, die heute mittag mit der anderen, gestern geernteten Aubergine mit Nudeln und Tomaten in der Pfanne landen wird.

Gemüse gesät

Nämlich Möhren, Frühlingszwiebeln, Rettich und Buschbohnen, ganz hinten eine Reihe Kartoffeln von Sylvester, vorne wachsen Aubergine und Zucchini, dazwischen Kohlrabi. Ist sogar noch Platz für Mangold.

Kontaktfreudig

Unser neuer Kontaktgrill zaubert mit ein bisschen Eigenleistung hervorragend gegrillte und eingelegte Zucchini, Auberginen und Tomaten.

Oder Käse-Schinken-Sandwichs.

1 2 3